Dietmar Müller / Stand 136

Zanggasse 9a
55116 Mainz
Telefon: 06131-225439
E-Mail
Website

Biopuls
Biopuls
2015, Filmmaterial, Tusche, Zeichnung, 120 x 60 cm
Biopuls - Detail
Biopuls - Detail

Ausstellungen


Einzel- und Gruppenausstellungen, Konzerte (Auswahl)

1991 The Kitchen: Tape Jazz Planet 3 – Breminale, Bremen
1992 Joe Jones & Chicken to Kitchen: Fluxsaints – 30 Jahre Fluxus Festival, Wiesbaden
1994 Wallpaper Music: Ben Patterson & Kunstmüller – Cornelissen, Georgenborn
1996 Handmade: Frottagen, Lichtobjekte – HinterHaus Galerie, Wiesbaden
1998 Walking & Rotation: Klanginstallation & Lichtobjekte – Dark-Halle, Mainz
1999 Polaroid Manipulationen – Arge Netpool, Bremen
2001 Odyssee: Inszenierung in Sprache, Bild und Ton – Römisches Bühnentheater, Mainz
2002 Bildwirklichkeiten: Lichtobjekte – Landtag, Mainz
2004 Welcome Forever – Art Odyssee: Karlsruhe | Ludwigshafen | Mainz | Köln
2006 Licht.echt: Lichtobjekte – Elaboratorium, Karlsruhe
2008 Kunst Direkt – Rheingold-Halle, Mainz
2010 Blick.licht: Lichtobjekte – performa, Heilbronn
2012 Cut & Sew: Röntgenbilder – Atelier Komplex, Köln
2014 Ungeduld der Freiheit: Lautsprecher-Orchester – Galerie Holger John, Dresden

Vita


Vita

1960 Geboren in Schäßburg, Rumänien
1983 bis 1988 Studium Grafik-Design, Fachhochschule Mainz
Diplomarbeit bei Prof. Roland Siegrist: Fotografie und multimediale Inszenierung
seit 1990 Grafiker, Musiker und freischaffender Künstler

Kommentare


Kunst hat etwas zufälliges, für den Betrachter wie für den Macher.
Den Zufall zu nutzen und umzusetzen ist Teil der Arbeit des Künstlers.

Die einzelnen Bilder sind meist freie Abstraktionen, montiert aus verschiedenartigsten
Film- und Transparentmaterialien - Fundstücke, Zufallsergebnisse, Realitätsfetzen.
Der scheinbaren Konzeptlosigkeit steht dabei eine strenge Ordnung in der Farb- Form-
und Materialgebung spannungsreich gegenüber. Montagen, Collagen oder Gravuren, hauptsächlich aber Zeichnungen. Das direkt eingravierte Filmmaterial ist teilweise sehr filigran gearbeitet,
übersäht mit Zeichen, Symbolen und Chiffren. Es sind Poesien, expressive Farbassoziationen, tagebuchartige Sequenzen.
Die Wanderung entlang der Bilder ist nicht mühsam.
Im Gegenteil: es ist ein Eintauchen in eine leicht verständliche Welt von Gegenständen,
Landschaften, Abstraktem oder Kalligraphischem. ..


© 2016