Nicole Thoss / Stand 433

Kasinostraße 7
56203 Höhr-Grenzhausen
Telefon: 02624-9416990
E-Mail
Website

taskim-tünel
taskim-tünel
2016, Keramik/Druck, ca. 35 x 35 cm
lady stardust
lady stardust
2016, Keramik/Druck, ca. 35 x 35 cm

Ausstellungen


zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland

Vita


1979 geb. in Gera
1996-99 Ausbildung zur Scheibentöpferin, Töpferei G. Hagl, Großostheim
1999-02 Fachschule für Keramikgestaltung, Höhr-Grenzhausen
2002/03 Förderjahr, Fachschule
2004 Werkstattgemeinschaft "Kolmio"
2005 Keramikwerkstatt, Höhr-Grenzhausen
2007 Kasino – Werkstatt, Laden, Galerie, Cafe
2008 „Tierisch Vergnüglich“, Preis der neuen Keramik, WW-Museum
2009 „T wie Tee, K wie Keramik, P wie Porzellan“,Preis der Kreissparkasse, Höhr-Grenzhausen, WW-Museum
2010 3. Preis, Richard Bampi Preis, Hetjensmuseum, Düsseldorf
2011 1. Preis, Keramikpreis der internationalen Oldenburger Keramiktage
2011 Symposium, porcelain another way, Walbrzych, Polen
2012 „Preis der neuen Keramik“, internationale Keramiktage Oldenburg
2012 „sag´s mit Blumen“, Preis der Kreissparkasse Höhr-Grenzhausen, WW-Museum
2013 Cheongju International Craft Biennale, Südkorea
2014 Förderpreis für Nachwuchskeramiker, Majolika Karlsruhe
2014 Wettbewerb für die 1. Becheredition Oldenburg, Oldenburg To

Kommentare


Die Arbeiten von Nicole Thoss sind Grenzgänge, die äußerst spannend und anregend sind und denen eine für keramisches Arbeiten höchst ungewöhnliche Methode zu Grunde liegt. Die Faszination dieser Arbeit liegt aber nicht lediglich im innovativen Potential, sondern vor allem in der Polarität zwischen expressiver Kraft und punktgenauer Konzeption in der Auseinandersetzung mit zeitgemäßen Themen und Inhalten.
Eine Reihe verschiedener Gegensätze wie die zwischen flachem Druckbild und dreidimensionaler plastischer Form, Schwarzweißfotografie und malerischer Farbakzentuierung, Abbild und Wirklichkeit, realer und fiktiver Situation, Schrecken und Schönheit, Humor und Ernsthaftigkeit kennzeichnen die Arbeiten von Nicole Thoss und zeichnen sie aus als komplexe, inhaltlich anspruchsvolle und gleichermaßen formal hervorragend gelöste Kunstwerke.

© 2016